07. 09. 2017

00:01 bis 23:59 - Wettbewerb: Nachhaltig frühstücken im Weserbergland

Weserbergland - Der Apfel zum Frühstück kommt aus Neuseeland? Die Tomaten aus Spanien? Nachhaltigkeit geht anders – und bei unserem Wettbewerb zum nachhaltigen Frühstück zeigen Sie uns und anderen, wie das funktioniert!

Egal ob Schulklassen, Arbeitskollegen oder Familien am Frühstückstisch – jeder aus den Landkreisen Hameln-Pyrmont und Holzminden ist gefragt! Die Teilnahme ist ganz einfach. Und oben drauf gibt es auch noch tolle Gewinne.

Den ganzen Donnerstag haben Sie Zeit, uns Fotos von Ihrem nachhaltigen Frühstück zu senden. Beschreiben Sie kurz, was genau Ihr Frühstück so nachhaltig macht. Sind es die selbstgemachten Marmeladen mit Früchten aus dem eigenen Garten? Die Milch vom Bauern nebenan? (Mehr Infos in unseren Teilnahmebedingungen)

Alle eingegangenen Fotos werden Freitagmorgen als Bildergalerie auf der Facebook Seite von radio aktiv veröffentlicht. Bis Sonntagabend dann können Fremde, Freunde und Familie bestimmen, wer das beste nachhaltige Frühstück veranstaltet hat und ihr persönliches Siegerfoto liken, denn: das Foto mit den meisten Likes gewinnt!

Die Gewinne:
1. Platz: einen 100 Euro-Gutschein vom Hof-Café Sonnengarten
2. Platz: einen 70 Euro-Gutschein vom Gartencenter Neumann
3. Platz: einen 50 Euro-Gutschein Naturerlebnisbad Lauenstein

Bitte beachten Sie unsere Teilnahmebedingungen! Hier finden Sie auch weitere Infos zum Wettbewerb.

Download: Teilnahmebedingungen zum Wettbewerb

14:45 bis 15:45 - Kinderuniversität - Die Sonne liefert Strom vom Himmel

radio aktiv, Deisterallee 3, 31785 Hameln - Die Sonne als Steckdose - das funktioniert? Aber wie entsteht denn eigentlich diese Energie und wie kommt sie zu uns ins Haus? Bei spannenden Experimenten erhalten Kinder bis zur zehnten Klasse Hintergrundinformationen und erfahren, wie aus Sonnenenergie Wärme und Strom entstehen.
Anmeldungen: per E-Mail unter purk@klimaschutzagentur.org oder telefonisch unter 05151/9578831.

Externer Link: Mehr Infos zum ISFH

17:00 bis 18:00 - Kinder-Energietreff - Die Sonne liefert Strom vom Himmel

Stadtwerke Hameln, Hafenstraße 14, 31785 Hameln - Die Sonne als Steckdose - das funktioniert? Aber wie entsteht denn eigentlich diese Energie und wie kommt sie zu uns ins Haus? Bei spannenden Experimenten erhalten Kinder bis zur zehnten Klasse Hintergrundinformationen und erfahren, wie aus Sonnenenergie Wärme und Strom entstehen.

Die Teilnahme ist kostenfrei, bitte meldet Euch an unter Tel. 05151/788-153 oder per E-Mail an energietreff@gws.de. Wir freuen uns auf Euch!

17:00 bis 19:00 - 0 € Stromkosten, machen Sie sich unabhängig mit Solarstrom und Sonnenbatterie

elektroma GmbH, Reimerdeskamp 51, Hameln - Die Firma Sonnen stellt ihre Produkte vor und informiert Interessierte. Es gibt Getränke und einen kleinen Imbiss vor Ort.

Anmeldungen per E-Mail unter m.risse@elektroma.de oder telefonisch unter 05151/401413.

Externer Link: Mehr Infos zu elektroma

18:00 bis 19:00 - "Neue Mobilität und Ökologie. Sind Elektroautos grün?"- Vortrag mit Raimund Nowak

Institut für Solarenergieforschung Hameln, Am Ohrberg 1, 31860 Emmerthal - Raimund Nowak ist Geschäftsführer der Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg. Er verantwortet regionale, nationale
und internationale Projekte in diesem Bereich. Die Metropolregion
bewegt die größte kommunale E-Fahrzeugflotte Europas. Er
berät Kommunen und Unternehmen in Deutschland, Frankreich
und Spanien und hält engen Kontakt zu vielen E-Mobilisten.
Raimund Nowak berichtet in seinem Vortrag auf Einladung des
Fördervereins des Institutes für Solarenergieforschung (ISFH) u.a.
über Marktentwicklung in Deutschland und in der Welt, vollelektrische
PKW, Busse, Zweiräder leichte Nutzfahrzeuge • Alternativen
zum Auto oder alternative Autos? Weg vom Öl und hin zu
neuen Abhängigkeiten? 100% erneuerbare Energie • Bewertung
politischer Trends, Luftreinhaltung, Klimaschutz, Digitalisierung
I Share Economy.
Der Eintritt ist kostenfrei.

Externer Link: Mehr Infos zum ISFH

Die Umwelttage Weserbergland werden präsentiert von:


Rattenfängerstadt Hameln


radio aktiv


Klimaschutz Agentur Weserbergland